Rufen Sie uns an! Auf der Karte anzeigen Senden Sie uns eine E-Mail

Es war so einiges los im Jahr 1972. Sei es auf internationaler oder nationaler Ebene. Bewegung war aber auch in der Region. Speziell in Zetzwil, wo Hans Graf seinen Garagenbetrieb mit einem Neubau eröffnete. 50 Jahre sind ins Land gezogen und die Garage Graf AG steht nach wie vor auf gesunden Beinen. Der Kurs stimmt und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind gestellt.

Es ist kein Geheimnis: Viele kleinere Garagenbetriebe hatten es in den vergangenen Jahren nicht leicht. Die Automobilhersteller mit immer höheren Auflagen machten ihnen das Leben besonders schwer. Viele kämpften ums Überleben, andere mussten die Segel sogar ganz streichen. Allen Umständen zum Trotz: Die Garage Graf AG steht nach wie vor wie ein Fels in der Brandung und hat allen Stürmen bisher erfolgreich getrotzt. Natürlich mussten die Verantwortlichen, namentlich die Inhaber Hans und Margrit Graf, die Ellenbogen immer wieder ausfahren, um ihre Position zu verteidigen und die Stellung zu halten. Ellenbogen ausfahren war allerdings nur eine von vielen Massnahmen, welche zum Erfolg des Garagenbetriebes beitrugen.

Innovation und Qualität waren weitere Eckpfeiler und Erfolgsgaranten, die bei Hans Graf zeitlebens omnipräsent waren und auch gelebt wurden. «Die Zeit bleibt nicht stehen. Jeder Stillstand bedeutet einen Rückschritt», wie seiner Werbebotschaft im Zusammenhang mit dem Neubau und der Eröffnung der Ausstellungshalle in den 80er-Jahren zu entnehmen war. Diese Philosophie zieht sich wie ein roter Faden durch die Firmengeschichte. Zurück aber wieder zu den Anfängen ins Jahr 1972, wo man sich mit Reparaturen aller Marken einen Namen machen und dank Qualitätsarbeit einen grossen Kundenkreis aufbauen konnte. Mehr noch: 1974 wurde die Garage Graf AG zur offiziellen Opel-Vertretung ernannt. Eine Verbindung, die bis heute mit dem aktuellen Status «Opel-Servicestelle» anhält. Auch was den technischen Bereich und die In­frastruktur (übrigens auch bei Carrosseriearbeiten) betraf, liess man nichts anbrennen. Der Zetzwiler Garagenbetrieb war die erste Garage im Kanton Aargau mit einer elektronischen Lenkgeometrie-Anlage. Und auch der Bremsprüfstand und die Richtbankanlage im Carrosseriebereich gehörten zum Modernsten, was die damalige Zeit zu bieten hatte. Auch die Infrastruktur wurde von Hans und Margrit Graf immer à jour gehalten. So gehörten unter anderem die überdeckte Ausstellungshalle, der Spenglerei-Anbau, die Tankstelle, die neue Werkstatt, das neue Büro, der neue Showroom mit Wohnungserweiterung zu einigen von vielen weiteren Investitionen.

Auch mit der Übernahme der Garage Graf AG durch Tochter Claudia Müller im Jahr 2019 wird der Familienbetrieb für die Zukunft weiter fit gehalten. Ihr zur Seite stehen Ehemann Hampi Müller und Martin Perreten als Mitglied der Geschäftsleitung. Perreten zieht die Fäden im administrativen und organisatorischen Bereich (Management, Marketing, Kalkulation etc.). Um das Konstrukt der Garage Graf AG zu entflechten und für die Zukunft überschaubarer zu machen, wurden zusätzliche Firmen gegründet. Alle Arbeiten rund um Personenwagen aller Marken (Service, MFK, Automatengetriebe-Oelwechsel, DAB-Digitalradioeinbau, Klimaservice etc.) werden in der top ausgestatteten Werkstatt der Garage Graf AG vom bestens ausgewiesenen Fachpersonal ausgeführt. Die Sparten Mietwagen, Treibstoffe, Reifen, Felgen und Aufbereitungen fallen neu in den Bereich der Event Garage GmbH. Sie organisiert auch attraktive, für die Öffentlichkeit zugängliche Events rund ums Auto und die Mobilität. Weiter werden sämtliche Objekte durch die Gewerbepark Brühl GmbH verwaltet und vorhandene Leerflächen synergiemässigen Nutzungen als Mietflächen für Gewerbe, Lagerhaltung und Fahrzeugeinstellungen zugeführt. Ein weiterer zukunftsorientierter Schritt betrifft den seit 20 Jahren im Betrieb tätigen Werkstattleiter Stefan Von Gunten. Er ist neu auch Leiter der Verkaufsabteilung und kann sich im neugestalteten Ausstellungsraum um Kauf­interessierte kümmern. Neben den Marken Opel und Chevrolet bietet er ebenfalls Neuwagen anderer Marken zu äusserst attraktiven Preisen an.

Text: Thomas Moor

image-11703053-Rohbau_Halle_aus_Zeitung_Mittwoch_23_Dez_1987_geschnitten-c51ce.w640.jpg
Zeitung vom 23 Dezember 1987
image-11703074-Werbung_Tankstelle_1995-aab32.w640.jpg
image-11703068-Tankstelle_sw-8f14e.w640.jpg